22. - 29.01.2011 / Trainingslager in Belek
7. Tag
 
Drei Sportarten an einem Tag bei wolkenlosem Himmel
Tag 6 Trainingslager in Belek
Ein straffer Zeitplan bestimmte den 6. Tag des Trainingslagers. Nach dem diesmal späten Frühstück stand um 11.00 Uhr 90 min. Fußball als erste Einheit an. Nach dem gestrigen Spiel gegen Schöneiche war das Pensum nicht zu groß und es standen vor allem viele unterschiedliche Spielformen auf dem Programm. Trainer Henrik Pohlenz lässt sich da immer wieder etwas einfallen, das sich an die unterschiedlichen Anforderungen im Wettkampf orientiert. Überzahlspiel von 3 Angreifern gegen zwei Verteidiger und umgekehrt wurde z.B. heute ausdauernd trainiert. Auf allen vier Plätzen waren wieder insgesamt 8 Mannschaften den Tag über aktiv. Zurzeit sind neben dem VfB noch folgende Mannschaften gleichzeitig im Hotel:
Wuppertaler SV (Regionalliga West), TSV Havelse (Regionalliga Nord), Germania Ober Roden (Verbandsliga Hessen), TV Thierstein (Kreisliga Oberfranken), FK Abseron Baku (1. Liga Aserbaidshan), Dynamo Moskau U23, Spartak Moskau U23, FC Victoria Branesti (1. Liga Rumänien), FK Atyrau (1. Kasachische Liga).
Am Nachmittag wurde zunächst 1 ½ Stunden ein Golfschnupperkurs auf dem am Hotel liegenden 18 Loch Golfplatz absolviert und danach ging es noch auf die Tennisanlage des Hotels. Bei beiden Sportarten konnten die Spieler mal erfahren, wie schwierig es ist als Neuling den Ball in die gewünschte Richtung zu befördern und man kann nun wohl besser einschätzen, welche Leistungen die Profispieler eigentlich vollbringen.
Am morgigen letzten Tag ist noch ab 8.00 Uhr eine leichte Trainingseinheit vorgesehen und 14.00 Uhr gibt es zum Abschluss der 7 Tage Belek noch ein Testspiel gegen den hessischen Verbandsligisten Germania Ober Roden, der vorgestern gegen Dynamo Moskau U23 ein beachtliches 0:0 erreichte, also noch mal ein harter Prüfstein.








7. Tag